Dienstag, 28. Oktober 2014

Schokokuss und Zuckergruss - Tauschaktion

Herbst Kürbis
Der Herbst schreitet mit schnellen Schritten voran - schon alle  Blätter sind nun fast abgeweht. Die Temperaturen fallen tiefer und tiefer und man muss wieder mehr anfangen seine Wohnung mit dem Backofen zu heizen! ;-) Und genau das habe ich letzte Woche getan!

Schon im September habe ich mich zur Tauschaktion "Schokokuss und Zuckergruß" angemeldet und bin dann Anfang Oktober Katja (Candy and Herbs) aus Dresden zugelost worden. Nachdem wir ein paar Mails ausgetauscht hatten, ging es mit den Vorbereitungen auch schon los. "Was mache ich" / "Wo packe ich es ein" / "Wie dekoriere ich" und und und . Das Thema war übrigens "Spätsommerglück und Herbstgeschmack".

Heute stelle ich Euch also das Ergebnis mit Bilder und Rezepten vor.


Schokokuss und Zuckergruß Tauschaktion


Herbst

Apfelbrot


Herbst Apfelbrot

875g Äpfel
250g Zucker
175g Haselnüsse (ganz)
( 125g Rosinen - optional)
1 EL Kakao
1 EL Zimt, gemahlene Nelken
500g Mehl
1 1/2 Päckchen Backpulver

  • Äpfel schälen und fein reiben. Anschließend zuckern und etwa 1 Stunde ziehen lassen. 
  • Übrige Zutaten hinzufügen. Zuletzt das Mehl und Backpulver unter die Äpfel rühren.
  • Den Teig in eine gefettete Kastenform füllen. Ich habe nun den Teig über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen und am nächsten morgen frisch aufgebacken, aber man kann auch sofort loslegen!
  • Backofen ca 10 Minuten vorheizen und das Apfelbrot bei 175°C Umluft ca 1 1/2 Stunden backen.

Herbst Apfelbrot

Cantuccini im Herbstoutfit

Herbst Cantuccini

100g dunkle Schokolade
175g Walnusskerne
150g Zucker
1 TL Backpulver
25g Butter
2 Päckchen Vanillezucker
250g Mehl
Salz
2 Eier

  • Die Schokolade in einer Schüssel über dem Wasserbad schmelzen und bis zur weiteren Bearbeitung abkühlen lassen.
  • Die Walnusskerne in ganz wenig Öl anrösten und abkühlen lassen.
  • Aus den restlichen Zutaten einen Teig erstellen und am Schluss die Walnüsse und Schokolade unterrühren. Anschließend eine Kugel formen und in einer Klarsichthülle ca 30-60 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
  • Den Teig in 5 gleichgroße Stücken teilen und jeweils zu einer Rolle formen.
  • Die Rollen etwas flachdrücken und im vorgeheizten Backofen bei 200°C Umluft ca 15 Minuten vorbacken. Anschließend rausnehmen und auf einem Rost abkühlen lassen.
  • Aus den Rollen werden nun mit schrägen Schnitten die Plätzchenscheiben (jeweils ca 1cm) abgeschnitten. Alle Cantuccini werden nun nochmals ein zweites Mal gebacken.
  • Dazu alle Plätzchen mit der Schnittseite nach oben auf ein Backblech mit Backpapier legen und nochmals ca 10 Minuten backen.
  • Durch die Schokolade haben die Plötzchen nicht die typische Krossheit von Cantuccini, sondern zergehen eher wie Brownies im Mund.

Pflaumenmarmelade

Marmelade habe ich wie auf dem Gelierzucker angegeben eingekocht. Wer mag fügt Gewürze (siehe Pumpkin Spice unten oder zB Vanille) hinzu!


Einen Mini Hokkaido habe ich zur freien Nutzung reingelegt, z.B. für eine leckere Kürbissuppe oder Kürbismuffins......

Pflaumenmarmelade

Pumpkin Pie Spice

Pumpkin Pie Spice
  • 1EL Zimt
  • 2 TL Ingwer
  • 1/2 TL gemahlene Nelken
  • 1/2 TL Piment
  • 1/2 TL Muskat
  • 1 große Prise Kardamon
Alle Gewürze mit einem Löffel verrühren und in einem kleine Glasbehälter aufbewahren.

Kann z.B. für Pfannkuchen, herbstliche Zimtschnecken, Latte Machiatto oder sonstige Rezepte verwendet werden.




Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachbacken und Experimentieren.
Eure AK

http://www.schokokussundzuckergruss.de/

1 Kommentar:

  1. hmm da sind ja richtig schöne Sachen dabei ;) Besonders die Cantucci find ich toll, da würde ich auch gern ein paar von knabbern ^^

    Die Aktion war wirklich super schön. War auch das erste mal bei soetwas dabei, aber werde auch nächstes mal definitv wieder mitmachen ;)

    Liebe grüße
    Chrissi
    von chrissitallys.blogspot.de

    AntwortenLöschen