Freitag, 14. Februar 2014

Valentinstag-Mikadostäbchen


 


Passend zum Valentinstag kommt mein nächstes Hefe-Rezept. Natürlich "herzig", wie es sich an diesem Tag gehört...
Es sind selbstgemachte Mikadosticks, die ihr nach Belieben dekorieren könnt. 

Ich wünsche Euch einen tollen Valentinstag und hoffe jemand Nettes denkt an Euch!

With Love, eure AK








Mikadostäbchen


Zutaten:

1/2 Päckchen Trockenhefe
75ml Milch
25g Honig
185g Mehl
1 Prise Salz
25g Butter (Raumtemperatur)

Schokolade zum Überziehen  (3 Tafeln, je nach Wunsch)

Streusel und Deko


Die lauwarme Milch mit der Hefe und dem Honig in ein Becher geben und die Hefe auflösen. 10 Minuten quellen lassen.
Die restlichen Zutaten vermischen und anschließend alles zu einem glatten Teig verarbeiten. 1 Stunde abgedeckt stehen lassen. Keine Sorge der Teig geht nicht sonderlich auf, also nicht wundern....

Nach der Ruhezeit den Teig nochmals kneten und anschließend mit dem Nudelholz ausrollen. Der Teig sollte dabei möglichst flach (~5mm) ausgerollt werden. Dann schneidet ihr den Teig mit einem Messer in ca. 5mm breite Sticks. Diese transferiert ihr dann auf ein Backblech mit Backpapier und backt sie ca. 10 Minuten im Backofen (170grad) bis sie goldbraun sind.

Die Sticks komplett abkühlen lassen. 

Die Schokoladentafeln in einer Schüssel im Wasserbad schmelzen. Die Sticks einzeln mit Schokolade überziehen (am besten in die Schokoschüssel halten und mit einem Löffel die Schokolade am Stick herablaufen lassen), ein bisschen abklopfen und auf ein frisches Backpapier legen. Dann mit Streusel, Herzchen oder anderer Deko bestreuen. (Getrocknete Himbeeren schmecken zum Beispiel auch hervorragend!). Am besten immer ein paar Sticks nacheinander mit Schoko überziehen und dekorieren, das ist ein bisschen praktischer wie alle Schritte immer einzeln zu machen. Ganz trocknen lassen und verschenken oder selberessen... Mhhhhhhh!


Viel Spaß beim Nachbacken und Experimentieren,
Eure AK


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen