Freitag, 11. Oktober 2013

Schnelle Frühstückswaffeln

Seit meinem Geburstag ist mein Haushalt um ein Küchengerät reicher - und zwar habe ich mir das supertolle Riesen-Waffeleisen von KitchenAid gewünscht und weil ich so tolle Familie und Freunde habe, stand das Gerät dann tatsächlich auch auf meinem Geburtstagstisch..... :-)

Das schöne an dem Gerät - man kann es nicht einfach im Schrank verstecken, denn zum einen ist es dafür viel zu groß und zum anderen auch viel zu schön (ist natürlich sehr subjektiv, ich geb's zu!!!!). Nun steht es bei mir also auf dem Sideboard und ist jederzeit einsatzbereit und seitdem gibt es auch hin und wieder mal zum Frühstück ein Wäffelchen. - Okay, das ist vielleicht etwas untertrieben, denn die Waffeln sind riesig, eine KitchenAid Waffel entspricht etwa 4 normale Waffeln - man kann also nur ein bis maximal zwei Vierteln essen.

Und außerdem hat dieses Waffeleisen zwei Seiten, in denen gleichzeitig Waffeln hergestellt werden können, d.h. ihr könnt euch das so vorstellen. Man füllt Teig ein. Dreht das Waffeleisen um, öffnet es dort wieder und füllt dann nochmals Teig ein. Also ideal bei vielen Gästen, die kann man alle gleichzeit bedienen.....

Nun also ein paar Fotos und ein Rezept für Vanillewaffeln. Als nächstes werde ich mal deftige Waffeln ausprobieren, mit Schinken, Käse und Kräutern. Bin schon gespannt.....





Vanille-Waffeln

(können natürlich zum Frühstück oder jederzeit gebacken werden...)

Zutaten:

  • 100g Butter (Raumtemperatur)
  • 50g Zucker
  • 3 Eier
  • 250ml Milch
  • 250g Mehl
  • 1TL Backpulver
  • gemahlene Vanille (nach Belieben)

Schritte:

  • Butter mit Zucker verrühren. Eier hinzufügen und unterrühren. Milch in den Teig schütten und vorsichtige verrühren (Achtung - kann spritzen!). Mehl und Backpulver und Vanille ebenfalls hinzufügen und alles zu einem glatten Teig verrühren.
  • Teig in das Waffeleisen füllen und backen. Ich habe bei meinem großen Waffeleisen eine Backzeit von 4.5 Minuten eingestellt. Ist bei normalen Waffeleisen sicherlich kürzer!
Lecker schmecken die Waffeln auch mit ein paar untergerührten Schokoraspeln..... ;-)


Viel Spaß beim Nackbacken und Experimentieren,
Eure AK

1 Kommentar:

  1. Ich hab zwar leider kein Waffeleisen aber auf die herzhafte Variante bin ich dennoch gespannt.
    Tolles Waffeleisen!

    AntwortenLöschen