Donnerstag, 25. Juli 2013

Schwarzer Johannisbeer Streuselkuchen

Heieiei, was schleicht sich denn hier ein.... Scheinbar die Schön-wetter-Faulenzer-itis..... Dabei habe ich in der Zwischenzeit schon das ein oder andere Mal wieder den Backofen angehabt! Und heute ist es mal wieder Zeit für einen Blogeintrag... Denn als erstes muss ich ja noch berichten, was ich mit der Schale schwarzer Johannisbeeren im Kühlschrank angestellt habe.

Es wurde ein leckerer Johannisbeer Streuselkuchen. Aber schaut selbst!

Schwarzer Johannisbeer Streuselkuchen


Zutaten

  • 500g schwarze Johannisbeeren
  • 275g Butter
  • 375g Mehl
  • 150g Zucker
  • Vanille
  • 25g Butter
  • 25g + 50g Zucker 
  • 2 Eier 
  • 25g Mehl
  • 250g Quark
  • 1 Zitronenabrieb
  • 25g Grieß

Schritte:

  1. Johannisbeeren waschen und von den Rispen zupfen.
  2. Butter schmelzen. Mehl, Zucker und Vanille in einer Schüsel verrühren und mit der leicht abgekühlten Butter verrühren. Die Masse zu Streuseln verarbeiten und die Hälfte davon in eine gefettete Springform auf den Boden drücken.
  3. Die restlichen 25g Butter schmelzen. Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen, dabei 25g Zucker einrühren.
  4. Die Eigelbe mit dem Quark, 50g Zucker, Zitronenabrieb und dem Grieß verrühren. Hier die geschmolzene Butter unterrühren und anschließend das Eiweiß vorsichtig unterheben.
  5. Quarkmasse auf dem Streuselboden verteilen und glatt streichen. Die Hälfte der schwarzen Johannisbeeren dann darauf verteilen. Die restliche Streuselmasse mit den restlichen Johannisbeeren vermischen und auf die Johannisbeer-Schicht geben.
  6. Den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 180°C ca 50-55Minuten backen. 
  7. Nach Belieben kann der Kuchen nach dem Auskühlen noch mit Puderzucker bestreut werden.


Viel Spaß beim Nachbacken und Experimentieren!
Eure AK

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen