Sonntag, 19. Mai 2013

Frischkäse-Whoopies





Was für ein Tag - ehrlich gesagt stande ich schon eine ganze Weile in der Küche.... Aber es hat sooo Spaß gemacht!
Ich habe heute dreierlei gebacken:

- Hefezopf
- Frischkäse-Whoopies
und
- die Doppeldecker Donauwellentorte

:-)


Den Hefezopf habe ich einfach so gebacken, das Rezept und Fotos blogge ich demnächst. Die Frischkäse-Whoopies sind mein Beitrag zu dem Philadelphia-Tortenstars und die Doppeldecker-Donauwellentorte eben anlässlich des Worlds Baking Days...

Da die Torte noch eine Nacht im Kühlschrank stehen muss, bevor ich sie finalisieren kann, präsentiere ich Euch heute meine ersten Whoopies. Aber keine Sorge, die Schokobombe kommt schon auch noch hier rein! :-)

Frischkäse-Whoopies

Chocolate Whoopies

Für den Teig:

125g Mehl
190g brauner Zucker
1 P. Vanillezucker (habe ich durch einen Schucker gemahlene Bourbon-Vanille ersetzt)
Salz
2 TL Backpulver
50g Kakao
3 Eier
75g Butter

Für die Füllung:

80g TK-Himbeeren
600g Frischkäse
150g Puderzucker
-> Die Menge war bei mir viel zu viel, das nächste Mal würde ich nur 1/3 - 1/2 von der Masse anrühren!


#1 Himbeeren auftauen lassen. Butter schmelzen und etwas abkühlen lassen. Ofen vorheizen (Umluft: 175°C). Nüsse und Schokolade sehr fein hacken. Mehl, Zucker, Vanille, 1 Prise Salz, Backpulver und Kakao mischen.

#2 Eier in einer Rührschüssel mit einem Schneebesen schaumig schlagen. Lauwarme Butter langsam einlaufen lassen und unterrühren. Dann die Mehlmischung und zum Schluss Nüsse und Schokolade gut unterrühren.

#3 Aus demTeig mit einem Esslöffel kleine Häufchen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen. Zwischen den Häufchen genügend Abstand lassen, da sie beim Backen auseinander laufen. Laut Originalrezept sind 40 Häufchen möglich, bei mir waren es weniger. Die Bleche nacheinander ca. 10 Minuten backen.

#4 Aus dem Ofen nehmen. Da die Plätzchen noch weich sind, diese erst auf dem Backpapier etwas abkühlen lassen. Nach einer Zeit mit einem Messer vom Backpaier lösen und auf einem Kuchengitter komplett auskühlen lassen.

#5 Himbeeren durch ein feines Sieb streichen, Himbeermark auffangen. Frischkäse und Puderzucker mit dem Rührgerät ca. 2 Minuten verrühren. Anschließend das Himbeermark unterrühren.

#6 Da meine Plätzchen teilweise unterschiedlich groß waren, habe ich sie vor dem nächsten Schritt nach Größe sortiert und paarweise zusammen gelegt.
Creme portionsweise in einem Spritzbeutel mit Lochtülle füllen und spiralförmig auf die glatte Seite von der Hälfte der Plätzchen spritzen. Übrige Plätzchen als Deckel daraufsetzen und leicht andrücken. Ca. 1 Stunde kaltstellen.

Viel Spaß beim Nachbacken und Experimentieren,
 Eure AK

Kommentare:

  1. Hallo AK, vielen Dank für das Probiererle��, oh die Whoppies sind echt köstlich und nachdem ich schon einen zum Frühstück hatte freue ich mich schon auf den zweiten zum Kaffee am Nachmittag.
    Mach weiter so, ich stelle mich gerne als Testperson zur Verfügung.��XO ME

    AntwortenLöschen
  2. Schön, dass es geschmeckt hat. Immer wieder gerne!!!! :-)

    AntwortenLöschen